Reagenzien für die Aviditätsbestimmung

Aviditätsbestimmung

SERION Aviditätsreagenzien sind Zusatzkomponenten, die zusammen mit den korrespondierenden SERION ELISA classic Immunoassays die Aviditätsbestimmung von erregerspezifischen IgG Antikörpern ermöglichen. Die Aviditätsbestimmung dient zur Unterstützung bei der Differenzierung von akuten und zurückliegenden Infektionen insbesondere im Rahmen der Untersuchungen während der Schwangerschaft. Das auf Microsoft® Excel basierende Software Tool SERION avidity unterstützt die Berechnungen von Aviditätsindizes und ist auf Anfrage erhältlich.

Testprinzip

Die Aviditätsbestimmung von IgG Antikörpern wird mit dem jeweiligen SERION ELISA classic IgG unter Anwendung des dazugehörigen SERION ELISA classic Aviditätsreagenz durchgeführt. Das Aviditätsreagenz bewirkt bei niedrigaffinen IgG Antikörpern im Gegensatz zu hochaffinen die Auflösung der Immunkomplexe, die sich im Laufe der Testdurchführung zwischen Antikörpern und festphasenfixiertem Antigen bilden. Die parallele Testung mit und ohne Einsatz des Aviditätsreagenz ermöglicht Aussagen über die Avidität der vorliegenden IgG Antikörper in den Proben.

 

Produkte

Cytomegalovirus IgG
SERION ELISA classic
ESR109G
Cytomegalovirus Aviditätsreagenz
Aviditätsreagenz
B109AVID
Cytomegalovirus
Aviditätskontrolle
BR109AVID
Röteln Virus IgG
SERION ELISA classic
ESR129G
Röteln Virus Aviditätsreagenz
Aviditätsreagenz
B129AVID
Röteln Virus
Aviditätskontrolle
BR129AVID
Toxoplasma gondii IgG
SERION ELISA classic
ESR110G
Toxoplasma gondii Aviditätsreagenz
Aviditätsreagenz
B110AVID
Toxoplasma gondii
Aviditätskontrolle
BR110AVID